Gleich...

Ben
Klock

Diejenigen, die Ben Klock schon einmal erlebt haben, werden nicht nur die Vielfalt seiner Track-Auswahl bemerken, sondern auch seine Fähigkeit, einen Raum zu kreieren, anstatt nur darauf zu spielen. Obwohl er intensiv und kraftvoll ist, spiegelt sein Output eine gewisse Leidenschaft wieder und fängt Emotionen ein, die im Techno-Genre oft abwesend erscheinen.

Ben
Klock

Diejenigen, die Ben Klock schon einmal erlebt haben, werden nicht nur die Vielfalt seiner Track-Auswahl bemerken, sondern auch seine Fähigkeit, einen Raum zu kreieren, anstatt nur darauf zu spielen. Obwohl er intensiv und kraftvoll ist, spiegelt sein Output eine gewisse Leidenschaft wieder und fängt Emotionen ein, die im Techno-Genre oft abwesend erscheinen.

Seth
Troxler

Seth Troxler: einer der bekanntesten Charaktere der elektronischen Tanzmusik. Ein Typ, der sich selbst und das Leben um ihn herum nicht zu ernst nimmt. Ein Musiknerd, dessen Leidenschaft und scheinbar endloses Wissen über House und Techno, ihn zu einem Aushängeschild für eine neue Welle elektronischer Underground-Musik haben werden lassen, die der Wegwerf-Idiotie des Mainstreams entgegen tritt.

Seth
Troxler

Seth Troxler: einer der bekanntesten Charaktere der elektronischen Tanzmusik. Ein Typ, der sich selbst und das Leben um ihn herum nicht zu ernst nimmt. Ein Musiknerd, dessen Leidenschaft und scheinbar endloses Wissen über House und Techno, ihn zu einem Aushängeschild für eine neue Welle elektronischer Underground-Musik haben werden lassen, die der Wegwerf-Idiotie des Mainstreams entgegen tritt.

Rødhåd

Düstere, atmosphärische und deepe Klänge irgendwo zwischen Techno und Deephouse. Mit Rødhåd entdeckt man Tiefgründigkeit und Melancholie und wird zugleich angetrieben. Seine Dystopian-Veranstaltungen, das Dystopian-Label und nun auch erneut das TH!NK? sind Orte, an denen man da prima hineintauchen kann.

Rødhåd

Düstere, atmosphärische und deepe Klänge irgendwo zwischen Techno und Deephouse. Mit Rødhåd entdeckt man Tiefgründigkeit und Melancholie und wird zugleich angetrieben. Seine Dystopian-Veranstaltungen, das Dystopian-Label und nun auch erneut das TH!NK? sind Orte, an denen man da prima hineintauchen kann.

Charlotte
De Witte

Charlotte de Witte: Nie schreckt sie vor Herausforderungen zurück und immer macht sie ihre Musik so, wie sie es sich vorstellt. Ihre DJ-Sets bringen dich in Bewegung, ihre Produktionen laden dich zum Entdecken ein. Charlotte’s aggressive und abgespeckte Herangehensweise, oft auch mit ihrem eigenen Gesang, verleihen ihrem Sound eine ganz besondere Signatur.

Charlotte
De Witte

Charlotte de Witte: Nie schreckt sie vor Herausforderungen zurück und immer macht sie ihre Musik so, wie sie es sich vorstellt. Ihre DJ-Sets bringen dich in Bewegung, ihre Produktionen laden dich zum Entdecken ein. Charlotte’s aggressive und abgespeckte Herangehensweise, oft auch mit ihrem eigenen Gesang, verleihen ihrem Sound eine ganz besondere Signatur.

Robag
Wruhme

House ist alles, was Spaß macht. Umso besser also, wenn man die ein oder andere Zutat mehr in die Mischung gibt und sich beim Umrühren noch mal ausgiebig nach diversen Stilen, Melodien und ein paar Samples umsieht, damit den zum Verzehr Angereisten das Lachen und Tanzen nicht vergeht. Robag Wruhme setzt dabei immer noch einen drauf – schelmisch, raffiniert und mit ordentlich Bums.

Robag
Wruhme

House ist alles, was Spaß macht. Umso besser also, wenn man die ein oder andere Zutat mehr in die Mischung gibt und sich beim Umrühren noch mal ausgiebig nach diversen Stilen, Melodien und ein paar Samples umsieht, damit den zum Verzehr Angereisten das Lachen und Tanzen nicht vergeht. Robag Wruhme setzt dabei immer noch einen drauf – schelmisch, raffiniert und mit ordentlich Bums.

Dewalta

Fröhliche Ausgelassenheit, reine und ungefilterte Freude, überraschende Wendungen und pure Energie. Das alles erlebt man, wenn Dewalta anfängt seinen Sound aus den Boxen zu schieben. Irgendwo zwischen dem Rasseln und Taumeln von organischer Perkussion, dem vibrierenden Peitschen von Hörnern oder einem warmen und treibenden Groove findet man sich dann wieder. Dewalta’s verspielte Energie und sein eigenwilliger Charme fesselt.

Dewalta

Fröhliche Ausgelassenheit, reine und ungefilterte Freude, überraschende Wendungen und pure Energie. Das alles erlebt man, wenn Dewalta anfängt seinen Sound aus den Boxen zu schieben. Irgendwo zwischen dem Rasseln und Taumeln von organischer Perkussion, dem vibrierenden Peitschen von Hörnern oder einem warmen und treibenden Groove findet man sich dann wieder. Dewalta’s verspielte Energie und sein eigenwilliger Charme fesselt.

Gunjah

Ernsthaft im Spaß. Zurückhaltend im Vorwärts. Genau im Exzessiven. Sein Können ist wie eh und je: der Musik verschrieben. Innovativen Ideen gibt Gunjah jeden seiner Impulse, stumpfen Unsinn lässt er vergehen. Stabilität im Ton, Leichtigkeit in der Vermittlung und Überallfreude durch konstruktives Auflegen. Gunjah!

Gunjah

Ernsthaft im Spaß. Zurückhaltend im Vorwärts. Genau im Exzessiven. Sein Können ist wie eh und je: der Musik verschrieben. Innovativen Ideen gibt Gunjah jeden seiner Impulse, stumpfen Unsinn lässt er vergehen. Stabilität im Ton, Leichtigkeit in der Vermittlung und Überallfreude durch konstruktives Auflegen. Gunjah!

Hans
Nieswandt

Über Hans noch viele Worte zu verlieren ist, wie Eulen nach Athen zu tragen. Viel wurde mittlerweile über ihn geschrieben und viel hat er auch selbst bereits verfasst, sei es als Spex-Schreiber oder mit erschienenen Büchern. Das er neben seinen Whirlpool-Bandaktivitäten immer ein ausgezeichneter DJ War und ist, bleibt wohl unbestritten. Das gewisse Augenzwinkern vergißt er nie und somit ist wieder für schöne Überraschungen gesorgt, wenn er erstmalig unseren Strand betritt.

Hans
Nieswandt

Über Hans noch viele Worte zu verlieren ist, wie Eulen nach Athen zu tragen. Viel wurde mittlerweile über ihn geschrieben und viel hat er auch selbst bereits verfasst, sei es als Spex-Schreiber oder mit erschienenen Büchern. Das er neben seinen Whirlpool-Bandaktivitäten immer ein ausgezeichneter DJ War und ist, bleibt wohl unbestritten. Das gewisse Augenzwinkern vergißt er nie und somit ist wieder für schöne Überraschungen gesorgt, wenn er erstmalig unseren Strand betritt.

Filburt

Unvorhersehbare, augenblicklich Hüft-lockernde, expertenhaft vorgetragene Musik: Filburt's Sets zwischen Turntablism und Beatmatch-Expertise, eingedenk seines in der großen Floorformel zusammenfließenden Stilhorizonts, sind längst kein regionales Phänomen mehr. Als ehemaliger Betreiber des renommierten Leipziger Vinyldealers Freezone Records und Inhaber des Liebhaberlabels ORS, war oder ist er an allen möglichen Schaltstellen der Szene aktiv.

Filburt

Unvorhersehbare, augenblicklich Hüft-lockernde, expertenhaft vorgetragene Musik: Filburt's Sets zwischen Turntablism und Beatmatch-Expertise, eingedenk seines in der großen Floorformel zusammenfließenden Stilhorizonts, sind längst kein regionales Phänomen mehr. Als ehemaliger Betreiber des renommierten Leipziger Vinyldealers Freezone Records und Inhaber des Liebhaberlabels ORS, war oder ist er an allen möglichen Schaltstellen der Szene aktiv.

Vincent
Neumann

"They say that I can't sing and I can't dance but I can make romance!" Durch Kellertechno mit Sonnenstrahlen will er Menschen zum Tanzen bringen. Das gelingt, denn Vincent Neumann hat nicht nur ein paar vorzeigbare biografische Erfahrungen gemacht, er hat auch den Dreh raus. Akademikertechno zum fühlen!

Vincent
Neumann

"They say that I can't sing and I can't dance but I can make romance!" Durch Kellertechno mit Sonnenstrahlen will er Menschen zum Tanzen bringen. Das gelingt, denn Vincent Neumann hat nicht nur ein paar vorzeigbare biografische Erfahrungen gemacht, er hat auch den Dreh raus. Akademikertechno zum fühlen!

Lydia
Eisenblaetter

Ihr Sound zeichnet sich aus durch ein harmonisches Wechselspiel zwischen Funky, Techno und House. Von rauen, trockenen und treibenden Elementen ohne Schnick Schnack über scharfe Hi-Hats, groovigen Bass, Claps und Synthesizer. Wie ein Feuer ohne Brand bringt Lydia mit einem ansteckendem Strahlen im Gesicht die Nachtschwärmer zum Schwofen.

Lydia
Eisenblaetter

Ihr Sound zeichnet sich aus durch ein harmonisches Wechselspiel zwischen Funky, Techno und House. Von rauen, trockenen und treibenden Elementen ohne Schnick Schnack über scharfe Hi-Hats, groovigen Bass, Claps und Synthesizer. Wie ein Feuer ohne Brand bringt Lydia mit einem ansteckendem Strahlen im Gesicht die Nachtschwärmer zum Schwofen.

Peter
Invasion

DJ und Promoter, Booking Agent und Label Owner,Kurator und Katalysator, Riotvan-Gründer. Der ein oder andere kennt ihn vielleicht auch als Schlagzeuger der Band Here Is Why oder hat ihm bei einem seiner unzähligen Gigs in den Clubs dieses Landes lauschen dürfen. Ein Tausendsassa also. Stillstand? Gibts bei Peter Invasion nicht. Gut so!

Peter
Invasion

DJ und Promoter, Booking Agent und Label Owner,Kurator und Katalysator, Riotvan-Gründer. Der ein oder andere kennt ihn vielleicht auch als Schlagzeuger der Band Here Is Why oder hat ihm bei einem seiner unzähligen Gigs in den Clubs dieses Landes lauschen dürfen. Ein Tausendsassa also. Stillstand? Gibts bei Peter Invasion nicht. Gut so!

Ranko

Instrumental-HipHop und Trap sind sein Steckenpferd, mit House und Dub hält er gern die Zügel und Einflüsse von Pop und Soul lassen sich hier und da auch heraushören. Ranko bedient sich gern und oft aus verschiedenen Baukästen, fischt das Beste heraus und baut sich anschließend seinen eigenen elektronischen Jenga-Turm. Instabil ist der allerdings nie!

Ranko

Instrumental-HipHop und Trap sind sein Steckenpferd, mit House und Dub hält er gern die Zügel und Einflüsse von Pop und Soul lassen sich hier und da auch heraushören. Ranko bedient sich gern und oft aus verschiedenen Baukästen, fischt das Beste heraus und baut sich anschließend seinen eigenen elektronischen Jenga-Turm. Instabil ist der allerdings nie!

Jana
Falcon

Bopping-Beats, Cut-Up-Vocals und ein gewisser, unwiderstehlicher Pop-Appeal - bei Jana ist alles da. Und sie scheut sich auch nicht, das alles auf uns loszulassen. In ihren Sets verwebt sie geschickt Stile und Genres, dass es einem die Freudentränen ins Gesicht drückt. UK Garage, House, Deephouse, Disco. Die Liste ist lang, ihr Spektrum breit gefächert.

Jana
Falcon

Bopping-Beats, Cut-Up-Vocals und ein gewisser, unwiderstehlicher Pop-Appeal - bei Jana ist alles da. Und sie scheut sich auch nicht, das alles auf uns loszulassen. In ihren Sets verwebt sie geschickt Stile und Genres, dass es einem die Freudentränen ins Gesicht drückt. UK Garage, House, Deephouse, Disco. Die Liste ist lang, ihr Spektrum breit gefächert.

Pandaro

Ist das jetzt House oder Techno? Oder doch eher irgendwas zwischen Disco und Balearic? Es stellen sich einem viele Fragen, wenn man Pandaro zuhört. Doch das alles ist dem Chemnitzer DJ, Produzenten und Veranstalter ziemlich egal, solange es eins macht: Spaß. Der steht auch beim TH!NK? im Vordergrund, die perfekte Spielewiese also.

Pandaro

Ist das jetzt House oder Techno? Oder doch eher irgendwas zwischen Disco und Balearic? Es stellen sich einem viele Fragen, wenn man Pandaro zuhört. Doch das alles ist dem Chemnitzer DJ, Produzenten und Veranstalter ziemlich egal, solange es eins macht: Spaß. Der steht auch beim TH!NK? im Vordergrund, die perfekte Spielewiese also.

Esette

Nostalgisch und innovativ zugleich, hat sich Esette mit unnachgiebiger Arbeitsethik inzwischen auch über Canadas Grenzen hinaus einen Namen gemacht. Mit Leidenschaft, Eifer und Hartnäckigkeit ist sie einer der treibenden Kräfte hinter Substation Recordings, Girls on Decks oder der Alberta Electronic Music Conference – hinter dem Mischpult und hinter den Kulissen.

Esette

Nostalgisch und innovativ zugleich, hat sich Esette mit unnachgiebiger Arbeitsethik inzwischen auch über Canadas Grenzen hinaus einen Namen gemacht. Mit Leidenschaft, Eifer und Hartnäckigkeit ist sie einer der treibenden Kräfte hinter Substation Recordings, Girls on Decks oder der Alberta Electronic Music Conference – hinter dem Mischpult und hinter den Kulissen.

Lars Christian
Müller

Zuhören lohnt sich, wenn Lars-Christian Müller mit den Schätzen aus seiner Plattentasche die Schallplattenspieler bestückt. Er entlockt ihnen Geschichten, erzählt mal von einer flüchtigen, aber lange nachwirkenden Begegnung, mal von der Süße der Alltäglichkeit, dann wieder vom Sinn des Außergewöhnlichen.

Lars Christian
Müller

Zuhören lohnt sich, wenn Lars-Christian Müller mit den Schätzen aus seiner Plattentasche die Schallplattenspieler bestückt. Er entlockt ihnen Geschichten, erzählt mal von einer flüchtigen, aber lange nachwirkenden Begegnung, mal von der Süße der Alltäglichkeit, dann wieder vom Sinn des Außergewöhnlichen.

Thomas
Stieler

Thomas genießt unbestritten einen amtlichen Nimbus in Sachen Qualitätsmanagement von Clubgestaltung. Er ist ein authentischer Überzeugungstäter in der elektronisch geprägten Erlebniswelt, infiziert durch Pioniergeist und der Fahndung nach dem perfekten Groove - an Decks, zur Luft und auf der See.

Thomas
Stieler

Thomas genießt unbestritten einen amtlichen Nimbus in Sachen Qualitätsmanagement von Clubgestaltung. Er ist ein authentischer Überzeugungstäter in der elektronisch geprägten Erlebniswelt, infiziert durch Pioniergeist und der Fahndung nach dem perfekten Groove - an Decks, zur Luft und auf der See.

Chris
Manura

Chris Manura nimmt seine Zuhörer gern mit auf eine Reise. Eine Reise, die ihnen die Seele öffnen soll, ihnen die Chance gibt, sich unvoreingenommen treiben zu lassen – manchmal auch in unterdurchschnittlichen BPM-Bereichen.

Chris
Manura

Chris Manura nimmt seine Zuhörer gern mit auf eine Reise. Eine Reise, die ihnen die Seele öffnen soll, ihnen die Chance gibt, sich unvoreingenommen treiben zu lassen – manchmal auch in unterdurchschnittlichen BPM-Bereichen.

Mike van
Goetze

Wir finden, wer darüber nachdenken muss, wie er sich zu Mike's Sound bewegen soll, der hat schon verloren. Bei ihm gehts nach vorn, und zwar ganz weit – ohne dass man es wirklich merkt, ganz ohne Hülsenfrüchte und kaltes Wasser, einfach Mike van Goetze.

Mike van
Goetze

Wir finden, wer darüber nachdenken muss, wie er sich zu Mike's Sound bewegen soll, der hat schon verloren. Bei ihm gehts nach vorn, und zwar ganz weit – ohne dass man es wirklich merkt, ganz ohne Hülsenfrüchte und kaltes Wasser, einfach Mike van Goetze.

Stephan von
Wolffersdorff

Stephan findet man seit 1996 hinter den Plattenspielern. Kurz darauf wurde er häufig mit dem 10/40 in Verbindung gebracht. Heute steht sein Name regelmäßig auf den Flyern der Distillery, wo er zusammen mit Daniel Sailer die Veranstaltung „Where The Buffalo Roam“ rockt und die Büffel auf elektronischen Klangwiesen weidet.

Stephan von
Wolffersdorff

Stephan findet man seit 1996 hinter den Plattenspielern. Kurz darauf wurde er häufig mit dem 10/40 in Verbindung gebracht. Heute steht sein Name regelmäßig auf den Flyern der Distillery, wo er zusammen mit Daniel Sailer die Veranstaltung „Where The Buffalo Roam“ rockt und die Büffel auf elektronischen Klangwiesen weidet.

Dilivius
Lenni

Genrespezialisiert und doch Vielfältig. Ob Pastellrosaro, komplementär gelb-violett oder hell kreischende Hi-Hats in düster-bedrohlichen Gefilden – Dilivius Lenni versteht es, Klangfarben zu mischen, Genres miteinander zu verknüpfen und einzelne Mosaiksteine zu einem Gesamtkunstwerk zusammenzusetzen.

Dilivius
Lenni

Genrespezialisiert und doch Vielfältig. Ob Pastellrosaro, komplementär gelb-violett oder hell kreischende Hi-Hats in düster-bedrohlichen Gefilden – Dilivius Lenni versteht es, Klangfarben zu mischen, Genres miteinander zu verknüpfen und einzelne Mosaiksteine zu einem Gesamtkunstwerk zusammenzusetzen.

Daniel
Sailer

Um seine Person macht Daniel nicht viel Gerede. Lieber lässt er die Musik für sich sprechen. Seine Sets sind eine spannende Reise durch alle Gemütslagen. Auf diese Art wird es eben auch zu einer sehr emotionalen Angelegenheit. Allerdings einer mit ordentlich Bumms, auf der man sich die Beine muskelkatrig tanzen kann.

Daniel
Sailer

Um seine Person macht Daniel nicht viel Gerede. Lieber lässt er die Musik für sich sprechen. Seine Sets sind eine spannende Reise durch alle Gemütslagen. Auf diese Art wird es eben auch zu einer sehr emotionalen Angelegenheit. Allerdings einer mit ordentlich Bumms, auf der man sich die Beine muskelkatrig tanzen kann.

Andreas
Eckhardt

“You listen to techno, you feel techno, easier said, you live techno”! Andreas Eckhardt hat Techno nicht nur er-, sondern auch gelebt. Er fühlt und atmet die Musik. Er ist mit viel Feingefühl und unbeugsamen Enthusiasmus bei der Sache – und das hört man jedem seiner Sets an.

Andreas
Eckhardt

“You listen to techno, you feel techno, easier said, you live techno”! Andreas Eckhardt hat Techno nicht nur er-, sondern auch gelebt. Er fühlt und atmet die Musik. Er ist mit viel Feingefühl und unbeugsamen Enthusiasmus bei der Sache – und das hört man jedem seiner Sets an.

Wer spielt
wann wo

After
hour

Never stop
dancing

Zur Afterhour bist du natürlich herzlich eingeladen, um mit uns den Abend noch weiter "ausklingen" zu lassen. Der Eintritt mit Festivalbändchen ist frei, jedoch nur, solange es die Kapazität hergibt.

Ab 22 Uhr in der Distillery,
Kurt-Eisner-Str. 92, 04275 Leipzig.

Zur Afterhour bist du natürlich herzlich eingeladen, um mit uns den Abend noch weiter "ausklingen" zu lassen. Der Eintritt mit Festivalbändchen ist frei, jedoch nur, solange es die Kapazität hergibt.

Ab 22 Uhr in der Distillery,
Kurt-Eisner-Str. 92, 04275 Leipzig.

After
hour

Don't worry, we do not spam!

Eat, Sleep, Dance, Repeat!